Gleitsichtglasbrillen

Den optimalen Sehkomfort bieten Gleitsichtglasbrillen!

Mit einem unsichtbaren „Lesesegment“ sehen sie aus wie Einstärken-Brillengläser. Die Gläser beinhalten verschiedene Wirkungen, die nahtlos und ohne Trennkante ineinander übergreifen. Somit kann niemand von der Art der Brillengläser auf Ihr Alter schließen. Das ist der kosmetische Nebeneffekt. Der Hauptnutzen besteht für Sie darin, dass Sie durch sie komfortabel in allen Entfernungen scharf sehen werden.

Dank besonderer Herstelltechniken findet sich auf der Glasfläche immer ein Bereich, durch den Sie optimal sehen. Die Augen liefern Ihnen ein übergangslos scharfes Bild für die verschiedensten Sehentfernungen. Von Ferne bis Nähe ohne Einschränkung. Beim Geradeausblick in die Ferne sieht man durch den oberen Teil, mit leicht abgesenktem Blick z.B. den Computermonitor oder den Tacho und durch den unteren Glasbereich alles im Abstand zwischen 30 bis 40 cm.

Aber: Gleitsichtglas ist nicht gleich Gleitsichtglas! Oder anders gesagt:
Auto ist nicht gleich Auto.

Ständig fließen neue Technologien in ein bereits bewährtes Konzept mit ein, die in der Gleitsichtglasentwicklung zu deutlichen Verbesserungen geführt hoben. Auf dem jeweiligen Herstellungsstand basieren auch die enormen Preisunterschiede zwischen Gleitsichtbrille und Gleitsichtbrille
Und funktionieren tun sie alle!

Keine Frage. Genauso wie die unterschiedlichen Autos – fahren tun sie alle.
Die Frage ist nur: Wie wollen Sie an Ihr Ziel kommen?

Reichen 45 PS oder soll doch mehr Leistung dahinter stecken?
Bewährte Technik oder High Tech?
Eng und sportlich sitzen oder doch lieber bequem mit viel Platz?
Kompaktklasse, großzügige Familienkutsche oder Sportflitzer?

Gleitsichtglasbrillen liefern ein übergangslos scharfes Bild für unterschiedlichste Sehentfernungen.

Die Produktvielfalt aus anderen Lebensbereichen gilt auch bei Gleitsichtgläsern!

Welche Ansprüche haben Sie? Für welche Zwecke benötigen Sie die Gläser? Welche Fassung gefällt Ihnen?